Wieso Videosprechstunde?

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation wird bevorzugt eine Online - Videosprechstunde angeboten. Dabei läuft das Gespräch zwischen Ihnen und mir ähnlich ab wie in der Praxis; Wir befinden uns nur an getrennten Orten.

 

Der Austausch erfolgt am Bildschirm, ohne dass Sie hierzu in meine Praxis kommen müssen. Dies spart Zeit und lange Anfahrtswege und vor allem schützt es uns beide vor einer Corona Infektion.

 

So funktioniert die Videosprechstunde

  1. Sie erhalten per Email für die Videosprechstunde einen freien Termin und einen Link. 
  2. Sie wählen sich kurz vor dem Termin bei dem Videodienstanbieter ein, indem Sie auf den Link in der Mail klicken.
  3. Sie werden automatisch mit der Webseite des Anbieters verbunden und sind als Teilnehmer der Videosprechstunde bereits angemeldet.
  4. Sie warten im Online-Wartezimmer, bis Sie von der Psychotherapeutin dazu geschaltet werden.
  5. Ist die Videosprechstunde beendet, melden Sie sich von der Internetseite ab. 

 

Technische Voraussetzungen für die Videosprechstunde

Technisch benötigen Sie ein Gerät, z. B. einen Computer, Tablet oder Smartphone mit Internetanschluss, Kamera, Mikrofon und Lautsprecher.

 

Auf dem Gerät muss ein kompatibler Webbrowser verwendet werden (Chrome, Firefox oder Safari). Bitte beachten Sie, dass derzeit andere Browser nicht sicher funktionieren.

 

Das Gerät muss mit dem Internet verbunden sein.

 

Bitte achten Sie auf eine gute Beleuchtung und eine ruhige Umgebung. 

 

Datenschutz

Vor der ersten Online-Videosprechstunde informiert Ihre Psychotherapeutin Sie über Fragen des Datenschutzes.

 

So ist es strafrechtlich verboten, das Gespräch aufzuzeichnen oder zu filmen. 

 

Bitte achten Sie darauf, dass Sie die Videosprechstunde in einem geschlossenen Raum durchführen, damit niemand der vertraulichen Therapiesitzung zuhören kann.

 

Vor der ersten Videosprechstunde ist eine Einwilligungserklärung zur Nutzung der Daten über den Videodienst zu unterschreiben und an die Psychotherapeutin zurückzuschicken.

 

Einwilligungserklärung Videosprechstunde
Hier können Sie die Einwilligungserklärung Videosprechstunde herunterladen.
Datenschutz Patienten Videosprechstunde [...]
PDF-Dokument [762.0 KB]

Gesetzliche Anforderungen an die Videosprechstunde

  • Der Videodienstanbieter muss zertifiziert sein und dazu eine Selbstauskunft bei der KBV sowie beim GKV-Spitzenverband eingereicht haben. Die Praxis erhält vom gewählten Anbieter nach Vertragsschluss eine Bescheinigung, dass der Videodienst gemäß Anlage 31b zum BMV-Ä zur Informationssicherheit, zum Datenschutz und zu den Inhalten zertifiziert ist.
  • Der Videodienstanbieter muss zudem gewährleisten, dass die Videosprechstunde während der gesamten Übertragung Ende-zu-Ende verschlüsselt ist
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapeutische Praxis Dipl.-Psych. Barbara Stern